Shopsiegel, Shopsoftware, Shopsystem, Onlineshop

RoyalArt®-Agentur
Dipl. Des. (FH) Sven Scholz
Edelsteinstr. 17
23566 Lübeck

haftet nicht für weiterführende Links, deren Inhalte oder Schaden, welche über diese Links entstanden sein könnten.
Wir distanzieren uns von sexistischen und rassistischen Inhalten?

Bitte bewerten Sie die OnlineShops, bei denen Sie eingekauft haben, um permanente Qualität und Sicherheit von Onlineshops dauerhaft sicherzustellen.

Das Shopsiegel dient zur besseren Einschätzung für Kunden durch Bewertungen Dritter, ob der Shop seriös ist und das Risiko eines Betruges gering ist. Ein gewisses Restrisiko kann jedoch niemals ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund bieten wir optional zusätzlich noch eine Käuferschutz-Versicherung an. Sollten Sie diese nicht beauftragt haben und werden durch einen hier gelisteten Kunden mit Shopsoftware-Siegel geschädigt oder betrogen, so haften wir nicht.
Wir bitte Sie dennoch SOFORT mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir das qualitative Label sofort entziehen und somit andere Kaufinteressenten schützen können.

STREITSCHLICHTUNGSPLATTFORM

Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit Streitigkeiten zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitschlichtungsplattform ist unter folgendem externen Link erreichbar:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/


Allgemeine Geschäftsbedingungen

 
1 Vertragsgegenstand
 Die nachfolgenden AGB gelten ausschließlich für die Bestellung von Leistungen, die der Besteller über das Internet bei Shopsiegel.com oder per E-Mail oder Telefon bestellt.
www.royalart.de , Tel. 0451 - 389 44 369
 
2 Zustandekommen des Vertrages
 Der Vertrag zwischen dem Besteller und uns kommt erst durch einen Auftrag des Bestellers und dessen Annahme durch uns zustande. Sie bestellen per Kontaktformular oder per E-Mail oder per Telefon.
 
3 Preise
Die Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile.
 
4 WIDERRUFSBELEHRUNG
 (a) Widerrufsrecht
Sollten kostenpflichtige Dienstleitsungen von uns in Anspruch genommen worden sein, so können diese Aufgrund der Beschaffenheit nicht zurückgewährt werden. Die bestellten Laufzeiten müssen bis zum Ende gezahlt werden. Kündigungsfrist ist bei uns 1 Monat vor Ablauf der bestellten Laufzeit.
Dies gilt nur für kostenpflichtige Angebote. Die kostenlosen Angebote sind hiervon nicht betroffen.
 
(b) Ausschluß
 Das Widerrufsrecht gilt nicht für Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt wurden oder eindeutig auf persönliche Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind, die sich auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rücksendung eignen.
 Ein Widerrufsrecht ist bei CDs, DVDs, CD-ROMs, Software, Software-Lizenzen und Videos ebenfalls ausgeschlossen, wenn diese Datenträger vom Besteller entsiegelt wurden.
 
(c) Widerrufsfolgen
 Im Falle eines Widerruf sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Wir zahlen bereits geleistete Zahlungen innerhalb von 14 Tagen per Überweisung zurück. Der Besteller wird gebeten, uns eine Bankverbindung für die Rückzahlung mitzuteilen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen muss der Besteller innerhalb von 30 Tagen nach Absendung der Widerrufserklärung erfüllen. Soweit der Besteller die empfangenen Waren ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgibt, ist er verpflichtet, uns Wertersatz zu leisten, es sei denn die Verschlechterung der Ware ist ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie etwa in einem Ladenlokal möglich wäre, zurückzuführen.
 
(d) Kosten
Durch den Widerruf entstehen keine zusätzlichen Kosten. Sollten aber kostenpflichtige Online-Pakete gebucht worden sein, so sind diese bis zum Ende der Mindestlaufzeit zu zahlen.
ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

5 Haftung
 (a) Wir haften in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit von uns oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haften wir nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen haben. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht zugleich ein weiterer Fall zwingender Haftung nach Satz 1 oder 2 gegeben ist.
 (b) Die Regelungen des vorstehenden Abs.1 gelten für alle Schadensersatzansprüche, insbesondere für Schadensersatz neben der Leistung und Schadensersatz statt der Leistung, und zwar gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gilt auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
 (c) Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Leistungsempfängers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.
 (d) Die bereitgestellten Informationen (Text und Bild) auf dieser Website wurden sorgfältig geprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Es kann jedoch keine Haftung oder Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden.
 
6 Datenschutz/Datensicherheit
 (a) Die Bestandsdaten der Besteller werden ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung und zur Kundenpflege verwendet. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes gespeichert und verarbeitet.
 (b) Der Besteller hat jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung der gespeicherten Daten.
 (c) Die personenbezogenen Daten werden von uns nicht ohne die ausdrückliche und jederzeit widerrufbare Einwilligung des Bestellers an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen, (z. B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und die mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Bank). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum. Wir bitten darum, per E-Mail benachrichtigt zu werden, sofern der Besteller wünscht, dass seine persönlichen Daten gelöscht oder berichtigt werden.
 (d) Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unseren Hilfeseiten im Onlineshop.
 
7 Schlussbestimmungen
 (a) Auf diesen Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.
 (b) Im Geschäftsverkehr, in denen Verbraucher nicht beteiligt sind, ist Hamburg ausschließlicher Gerichtsstand, wobei wir uns vorbehalten, auch am Sitz des Käufers zu klagen.
 (c) Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, hat dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrags zur Folge. Die unwirksame Regelung wird durch die jeweils einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.
 (d) Im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern innerhalb der EU kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.
 (e) Hat der private Endverbraucher keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand.